Heute können wir sehen, wie die "Filter Cascading" nach einer Vorlage durch das ausgezeichnete Blog LunaMetrics.

Zuerst muss man verstehen, dass die Filter werden in einer bestimmten Reihenfolge, die zweite für die Ergebnisse des ersten und so weiter. Dies ist auch aus diesem Grund ist es möglich, die Reihenfolge der Filter in der Schnittstelle.

Filter Reihenfolge GA

Das Prinzip ist eine erste Filter, dessen Ergebnis wird in einem der beiden Felder, welche mit Google Analytics. Dann werden wir den Wert dieser Felder in einem zweiten Filter, um die Anpassung, und so weiter im gesamten Prozess von Filtern eingesetzt.

Im Beispiel unten werden wir die übergebenen Werte bestimmter Felder in der Anwendung, um einen Bericht zu erweitern, damit die Transaktionskosten (im Rahmen eines E-Commerce-Site) mit den Daten aus Verkehr (Medien-, Quell-und Nach-Kampagnen)

Der erste Filter ist die Unterstützung und Verketten der Quelle für jeden Besuch im "benutzerdefinierten Feldern 1":

Filterart: Benutzerdefinierter Filter
Option: Erweitert
Feld A: Unterstützung für die Kampagne
A extrahieren: (.*)
Feld B: Die Quelle der Kampagne
B extrahieren: (.*)
Ausgabe in: Benutzerdefiniertes Feld 1
Konstruktor: $ A1 | $ B1
(Zutreffendes ist ja in Feld B erforderlich)

Der zweite Filter wird in Feld 1 den Wert vom Ende des Wirtschaftsjahres, dann wieder das Feld, die dann die Werte "Support | Quelle | Terme" ( "Organic | google | wagablog" zum Beispiel).

Filterart: Benutzerdefinierter Filter
Option: Erweitert
Feld A: Benutzerdefiniertes Feld 1
A extrahieren: (.*)
Feld B: Ende des Wirtschaftsjahres
B extrahieren: (.*)
Ausgabe in: Benutzerdefiniertes Feld 1
Konstruktor: $ A1 | $ B1
(lassen nicht auf Feld B erforderlich)

Der dritte Filter für jede E-Commerce-Transaktion die Daten der Kampagne, so zum Beispiel schnell erkennen Keywords, sowie die Kampagnen und die Medien haben die mit dem höchsten Betrag. Dies würde auch die Generierung von Dashboards schneller. In der Tat können Sie abrufen, eine Excel-Tabelle für die Gesamtheit der Website für einen bestimmten Zeitraum und für jede Transaktion können Sie direkt auf die Herkunft der Kunden.

Filterart: Benutzerdefinierter Filter
Option: Erweitert
Feld: ID der E-Commerce-Transaktion
A extrahieren: (.*)
Feld B: Benutzerdefiniertes Feld 1
B extrahieren: (.*)
Ausgabe in: Id der E-Commerce-Transaktion
Konstruktor: $ A1 | $ B1
(Zutreffendes ist ja in Feld B erforderlich)

Sie können hier aufhören oder noch mehr, ob Sie zum Beispiel zwischen den "neuen Kunden" und "bereits Kunden". Dazu muss zunächst wieder in den Google Analytics "bereits Kunde" oder "neuer Kunde" für jeden Besucher, die Sie identifizieren sich so. Dieser Wert kann in dem Feld "Benutzerdefiniert" mit der Funktion __utmSetVar ( 'Wert'); die Sie für Ihre Marke.

Hier ist dann zu sehen wie Ihre Bericht "E-commerce> Transaction"

Bericht e-Commerce - Transaktion Google Analytics